Stimmtraining

Sprech und Stimmtraining Online

Susanna@stimmbildungonline.de

Fragen? Schreiben Sie mir eine Mail.

Wie Du Heiserkeit nach langem Sprechen vermeiden kannst.

Kämpfst Du mit Heiserkeit? Vor allem wenn Du lauter sprechen musst oder besonders lange? Mit dem Problem bist Du nicht alleine. Viele Menschen glauben, dass ihre Stimme lauter wird, wenn sie versuchen das Volumen direkt von der Kehle aus zu regulieren.

Auf der anderen Seite herrscht der Irrglaube, dass man beim Sprechen aktiv einatmen muss um genug Luft zu bekommen. Kaum einer versteht, wie man es schafft, dass die Atemluft von ganz alleine hineinströmt und somit die Kehle entlasten kann.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann lese diesen Artikel zu Ende. Ich gebe Dir Tipps, wie Du Deine Heiserkeit loswirst und vor allem diese beiden Ziele (lauter sprechen und länger sprechen) erreichen kannst. Zwar mit etwas Übung aber auch leicht gemacht.

Die Hauptgründe für Heiserkeit

Zunächst müssen wir Heiserkeit in zwei verschiedene Kategorien einteilen. Stimmtechnisch und medizinisch. Wenn Du erkältet bist, dann lautet die beste Medizin schweigen und ausruhen. Ebenso können Medikamente oder zu wenig Flüssigkeit am Tag die Schleimhäute Deiner Stimmbänder negativ beeinflussen. Natürlich auch Nikotin.

Hier geht es aber um schlechte Technik, die zur Heiserkeit führt. Wenn Du völlig gesund bist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Du mit Stimmbildung alles erreichen kannst. 

Heiserkeit beim Sprechen

Zwei Gründe habe ich Dir oben schon genannt. Das direkte Einsetzen Deiner Kehle oder das aktive Einatmen bis zur Schnappatmung. 

Ein weiterer wichtiger Faktor ist Stress und Angespanntheit. Situationen, die für Deine Psyche unangenehm sind wirken sich auf Deine gesamte Muskulatur aus und somit -sogar am schnellsten- auf Deine Kehle und Deine Atmung. Dies beeinflusst nicht nur Deinen Klang zum negativem sondern lässt Dich schnell heiser werden. 

Doch wenn Du Deine Sprechtechnik bewusst beherrschst, dann kannst Du Deine Stimme in jeder Situation in den Griff bekommen.

Des Öfteren habe ich auch Kunden/innen, die privat überhaupt keine Probleme haben, sich sogar beim Joggen und beim Tollen mit ihren Kindern mühelos unterhalten können, sogar rufen – aber in der Arbeit schon beim Telefonieren heiser werden und Schmerzen in den Stimmbändern fühlen.

Du willst ein praktisches Video Tutorial? Dann trage Dich gleich hier ein:

8 Tricks für Deine ausdrucksstarke Stimme

Der wichtigste Grund für diese Misere liegt auf der Hand: Wenn Dein Körper nicht beteiligt ist, dann wirst Du heiser. Punkt. Aber was bedeutet es? Das will ich Dir an einem Beispiel erklären.

Beobachte Menschen in Deinem Bekanntenkreis, die eine volle und tragbare Stimme haben. Der glückliche Mann mit Bierbauch, der sich total wohl in seine Haut fühlt. Der afrikanische Tänzer, die spanische Künstlerin. Ja, es gibt sogar Kulturen, wo es üblicher ist den ganzen Körper in Ausdruck und Sprache einzubeziehen. 

In Deutschland wird eher erwartet, dass wir „anständig“ sind und nur vom Kopf denken. „Sitz still!“ heißt es schon in der Schule. Die Medien zeigen uns, dass wir nicht perfekt genug sein können, schon in jungen Jahren fühlen sich viele nicht mehr wohl in ihrer Haut und verkrampfen.

Aber schau Dir Babys an. Sie erleben Dinge mit dem ganzen Körper. Bei Tieren ist es auch so. Der gesamte Ausdruck scheint viel intensiver.

Nun, was es mit der Stimme praktisch macht, wenn Du Deinen Körper zum Einsatz bringst – Das zeige ich Dir in meinen praktischen Videos. Richtig eingesetzt kannst Du mit dieser Technik einen Saal mit 2000 Leuten füllen. Und das ganz ohne Mikro.

Laut sprechen ohne heiser zu werden.

Eine schöne Übung (von vielen): Halte Deine Hände auf Deinen unteren Bauch, unter dem Bauchnabel, sogar unter der Gürtellinie. Mache nur mehrmals hintereinander ein stimmloses p und beobachte, wie Dein Unterbauch bei jedem p nach innen pulsiert. Zwischen diesen explosiven Konsonanten kommt die Luft von ganz alleine rein. Nach jedem p musst Du zu 100% entspannen. Wenn das geklappt hat, rufe „Pa“. Mit der selben Technik. Wenn Dein Bauch nun genauso flexibel war, dann wirst Du festgestellt haben, dass Deine Stimme schlagartig lauter wurde, ohne dass Du mit Deiner Kehle etwas zusätzlich gemacht hast. Wenn Du den Effekt noch verstärken willst, dann schaue aus dem Fenster und suche Dir einen weiten Punkt. Werfe nun einen imaginären Ball in diese Richtung, während Du Dein „Pa“ wiederholst. Deine Stimme wird sofort tragfähiger. Wirklich klappen kann es aber nur, wenn Dein Kiefer dabei locker ist und Du Dich wohl dabei fühlst.

Lange sprechen ohne heiser zu werden.

Alles, was Du für diese kleine Übung brauchst ist der Konsonant f und irgend ein nettes Büchlein. Mache auch hier mehrmals hintereinander ein f. Jetzt sollst Du auch beobachten, wie die Luft zwischendurch von ganz alleine hineinströmt. Der Unterschied zur obigen Übung ist nun, dass dieser stimmlose Konsonant nicht explosiv ist. Du kannst ihn etwas länger aushalten. Bei dieser Übung gerne ca. 2 Sekunden pro f. Nun beobachte zusätzlich, dass sich Deine Kehle entspannt, nachdem Du „losgelassen“ hast bzw. nachdem das f aufgehört hat. Besonders gut bist Du schon, wenn Deine Kehle nach jedem f etwas nach unten plumpst. Nun kommt Dein Büchlein ins Spiel. Lese Satz für Satz. Mache zwischen jeder Phrase eine Pause und füge das f ein.

Praktisch: „Es war eine dunkle und stürmische Nacht.“ [loslassen] fff [loslassen] „Der Beagle lag auf seiner Hundehütte.“ [loslassen] fff [loslassen] „Sein Freund Woodstock besuchte ihn.“ [loslassen] …

Nun lasse allmählich die f Laute weg und mache nur eine Pause zum Entspannen nach jedem Satz. Achte bitte sehr genau darauf, dass Deine Luft immer von alleine hineinströmt und Du sie niemals reinsaugst. Diese Übung kannst Du 10 Minuten am Tag machen.

Die Pausen zwischen den Sätzen dürfen nun immer kürzer werden. Mache gerne langsam Fortschritte, damit Du sichergehst, dass Du nicht in alte Muster verfällst.

Irgendwann bist Du beim natürlichem Lese- oder Sprechtempo angelangt und Du kannst nach jedem Satz entspannen. Wenn Du so redest und dies in Deinem Alltag einbaust, wirst Du nicht mehr heiser.

Auch hier ist die Voraussetzung, dass Dein Kiefer und andere Muskelpartien entspannt und gleichzeitig aktiv sind, denn viele Faktoren hängen miteinander zusammen. Lade Dir gerne mein kostenloses Video Tutorial runter, damit Du die Puzzleteile für Deine schöne und optimale Sprechstimme zusammenfügen kannst.

 

Über diese Website

Hier wäre ein guter Platz, um dich und deine Website vorzustellen oder weitere Informationen anzugeben.

Hier findest du uns

Adresse
Traum Allee 213
20020 Jetztdabei

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 10–18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11–15 Uhr